Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Life is Strange – Limited Edition: Zeitreise mit großen Emotionen

Pickel, der erste Kuss und die Suche nach der eigenen Identität: Erwachsen werden ist schwer. Erst recht für die 18-jährige Maxine Caulfield, die jeder nur Max nennt. Erst wird sie von mysteriösen Visionen geplagt, dann findet sie heraus, dass sie die Zeit zurückdrehen kann. “Life is Strange – Limited Edition” für PC, PS4 und Xbox One fasst das Episoden-Abenteuer des französischen Entwicklers Dontnod Entertainment in einer stattlichen Spielebox zusammen. Was als etwas kitschiges Teenager-Drama beginnt, wird schnell zum fesselnden Psychothriller mit Anleihen bei TV-Serien wie “Akte X” oder “Twin Peaks”. Und beweist einmal mehr, dass Videospiele großartige Geschichten mit viel Gefühl erzählen können.

Wieder Zuhause

Fünf Jahre lebte Max mit ihren Eltern in Seattle. In dieser Zeit ließ sie sämtliche Kontakte zu alten Freunden abreißen. Als sie wieder in ihre Heimatstadt Arcadia Bay zurückkehrt, um an der Blackwell Academy Fotografie zu studieren, ist der stille Teenager ein Außenseiter. Erst als Max ihre alte Freundin Chloe wiedertrifft, blüht sie langsam auf.

Die laute, rebellische Chloe ist das Gegenstück zur introvertierten Max. Schnell wird sie aber zur wichtigsten Bezugsperson für das Mädchen. Life is Strange erzählt in seinen fünf Episoden die Geschichte der beiden Freundinnen und den mysteriösen Vorkommnissen in Arcadia Bay. Denn vor kurzem ist die Schülerin Rachel Amber vom Campus der Blackwell Academy spurlos verschwunden. Irgendwie scheint ihr Schicksal mit Max’ Visionen und ihren neu entdeckten Zeitreisefähigkeiten zusammenzuhängen.


Der vollständigeArtikel – inklusive Fazit und Foto-Show – wurde in Zusammenarbeit mit der Megienagentur Plassma auf T-Online Spiele veröffentlicht.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag

Bloggerei.de Bloggeramt.de